Warum ist die Energie der weisen Frau oft so schwer zu begreifen?

Claudia von der Wehd, Stressbewältigung, Burnout-Prävention, Achtsamkeitstraining
Direkt zum Seiteninhalt

Warum ist die Energie der weisen Frau oft so schwer zu begreifen?

Spirituelle Wegbegleitung - Kristalle und Aura
Veröffentlicht von Claudia von der Wehd in Weise Frau · 24 September 2022

Immer wieder kommt die Frage: Was ist eigentlich die weise Frau oder eine weise Frau?

Die weisen Frauen der alten Zeiten waren die Frauen, die ihre Weisheit der Gemeinschaft zugänglich gemacht haben. Frauen, die aufgrund ihrer Lebenserfahrungen immer Rat wussten und deshalb Anlaufstelle für Familienmitglieder oder Mitglieder ihrer Gemeinschaft waren. Die Kräuterfrauen, Heilerinnen, Hebammen, Ratgeber, Seherinnen, Großmütter, Ältesten…
Die Frauen, die zwar nicht mehr physisch fruchtbar waren, die aber ihrer geballte Kraft und Erfahrung Ausdruck verleihen konnten. Sie waren es, die den seelischen Urgrund vorbereiteten, damit Erkenntnis und Entwicklung wachsen können. Wie Herbst und Winter, die nach der Ernte über die ruhenden Kräfte und das Spiel der Elemente neue Klarheit und die Vorbereitung für den im Frühling zu bestellenden Boden vornehmen.

Klingt fast so, als seien die weisen Frauen der alten Zeiten die Coaches von damals gewesen 😉

Wo sind sie heute, die weisen Frauen?

In vielen Großmüttern, Coaches, Frauen, die auch nach ihrer Menopause den tiefen Sinn ihres Daseins erkennen, fühlen, leben, lehren… und auch in vielen Männern, die sich ihrer weiblichen Seite stellen und tiefes, intuitives Wissen ausstrahlen…

Der Nutzung der Wortverbindung „weise Frau“ ist über die Jahrhunderte immer weniger geworden. Zu oft löste das große Wissen von Frauen um die Mysterien des Lebens Gefühle der Bedrohung für männliche Welten und patriarchalische Systeme aus. Verunglimpft, verunstaltet, verfolgt, gejagt, verbrannt, geächtet wurden die wissenden Frauen der alten Zeiten. Ein Kollektivfeld, das noch immer viel Schwere und unerlöstes Leid in sich trägt. In vielen Märchen lebte sie weiter und wurde doch zur ungeliebten alten Hexe…
Trotz allem…

Die weise Frau konnte nie vernichtet werden. Sie wohnt in jeder von uns. Und in jedem. Die weise Frau ist ein Archetyp, ein seelisches Urbild, das nicht zu zerstören ist.

Die weise Frau ist die Sehnsucht nach der Ganzheit in Dir.

Der Ganzheit von Körper, Geist und Seele.
Der Ganzheit von Mentalfeld, Emotionalfeld und spirituellen Ebenen
Der Ganzheit von Weisheit, Ruhe und Erleuchtung

Die Dreiheit, die sich im Rhythmus der Mysterien der Frau zeigt, braucht die weise Frau für die Ganzheit der Frau.

Denn die weise Frau ist der Anfang und das Ende des Zyklus des weiblichen Lebens. Hast Du schon mal bemerkt, welch unglaubliche Seelentiefe im Blick eines Säuglings ist? Auch in diesem Aspekt der Weisheit, mit der wir geboren werden, ist der Aspekt der weisen Frau… - die dann als junges Mädchen das Leben lernt, sich selbst entdeckt und im Übergang zur Frau mit ihrer ersten Menses auch ihre erste große Transformation erlebt.

Fruchtbarkeit auf so vielen Ebenen kann nun erfahren werden bis sich mit der Menopause die nächste große Transformation und der Übergang in die dritte Lebensphase ereignet. Nach der Jungfrau und der Großen Mutter tritt nun die Kraft der weisen Alten – der weisen Frau ins Wirken. Neue Lebensphase, neue Aufgaben, tiefer Sinn, Erkenntnis, Weisheit …

Ohne die weise Frau finden die Kräfte der gelebten archetypischen Phasen keine Bündelung, keine Vervollständigung. Die weise Frau fügt alles zusammen und erschafft daraus Neues. Die weise Frau ist Ende und Anfang.

Was machst Du aus Deiner dritten Lebensphase? Hast Du einen bewussten Übergang erlebt und ihn auch gebührend geehrt und achtsam vollzogen?


Odettageo - Kristalle und Aura
Spirituelle Wegbegleitung
Systemische Beratungen
©Claudia von der Wehd, 2003-2023
Alle Rechte vorbehalten
Zurück zum Seiteninhalt